Home

Ju-Jutsu Breitensport

Selbstverteidigung

40 Jahre Ju-Jutsu in Mölln - Gemeinsam statt einsam

NEU - Mini-Budo-Gruppe

 

Montags von 17:15 - 18:15 Uhr

 

 

Wir wollen Kinder (5 - 7 Jahre) in angemessener Weise in den Kampfsport und an seine Prinzipien heranführen. Dabei wird auch die Persönlichkeitsentwicklung gefördert. Fähigkeiten wie Koordination, Ausdauer und Disziplin sind in den ersten Phasen der kindlichen Ausbildung ein wesentlicher Bestandteil, da Kinder meist erst lernen müssen, sich zu konzentrieren und diszipliniert zu verhalten

Wenn Kinder jede Möglichkeit von Bewegung nutzen, steigern sie unbewusst ihre Koordinationsfähigkeiten, Kraft und Ausdauer. Gezielte Bewegung fördert die Konzentration; Mannschaftsspiele lehren Kinder, Regeln zu akzeptieren und Kontakte zu knüpfen.

Bewegung macht nicht nur stark und ausdauerfähig, sondern entspannt, stärkt das Selbstbewusstsein, reduziert Stress, hebt die Stimmung und fördert die geistige Leistungsfähigkeit.

Von klein auf wollen wir Spiel, Spaß und Freude am Kampfsport fördern und vermitteln und auf diesem Weg auch zur Persönlichkeitsbildung und -stärkung der Kinder beitragen.

Abwehr mit dem Stock

 

Vergangenen Samstag, d. 09.03.19, war Christian Groffmann, 4. Dan Jiu-Jitsu, zu Gast in Glinde. Thematisiert wurde die Abwehr mit dem Stock, wobei vor allem der Hanbo, ein ca. ein Meter langer Stock zum Üben genutzt wurde. Über 30 Teilnehmer waren aus Nah und Fern angereist. Nach einem kurzen Aufwärmen wurden verschiedene Falltechniken mit dem Stock ausprobiert. Grundsätzlich unterscheidet sie sich nicht, nur sind Kleinigkeiten zu beachten, um sich nicht selbst an den Händen zu verletzen. Des Weiteren gab Christian Groffmann wichtige Hinweise zur Optimierung von Falltechniken allgemein, wie das Aufstellen des untergeschlagenen Beines bei der Rolle vorwärts, um gleich stabil zu stehen bzw. weiteragieren zu können. Im Anschluss wurden verschiedene Schläge und Stiche mit dem Stock in Form unterschiedlicher Drills geübt. So können in kurzer Zeit viele Wiederholungen erzielt werden, auch ohne Partner. Neben beidhändigen Schlagen, wie der große Handschwung, wurden auch einhändige Schläge und Stiche von den Teilnehmern geübt. Wichtig ist bei Üben mit Partner immer auf die richtige Distanz zu achten: Der Abstand sollte so gewählt sein, dass die Waffe/Stock selbst genutzt werden kann, aber der Partner/Gegner nicht an einen rankommt. In den nächsten Übungen arbeiten die Teilnehmer Stock gegen Stock, wobei Christian mit Basics begann: Distanz gewinnen, für den Fall das der Angreifer unvermittelt kommt und nicht mehr anders reagiert werden kann. Beispielsweise rückwärts gehen (ausweichen) und aktiv gegen den Stock des Angreifers schlagen, um ihn zu stören – womit dieser seine Energie nicht weiter aufbauen kann. Folgend wurden verschiedene Blockmöglichkeiten demonstriert und geübt, die zu Kombinationen ausgearbeitet wurden u.a. mit den am Anfang geübten Schlägen oder Stichen. Wichtig bei all den Blöcken ist das Ausweichen, um ggf. dem Angriff zu entgehen. Nach der Pause zeigte Christian verschiedene Möglichkeiten zur Verteidigung gegen Griffattacken und Schlagangriffe. Für viele der Eingänge in die darauffolgenden Techniken wurde das V-Prinzip genutzt, sprich ein V bildet aus Stock und Unterarm. Damit bot Christian Groffmann den Teilnehmer verschiedene Möglichkeiten, bei denen sich jeder Teilnehmer das raussuchen und mitnehmen kann, was ihm liegt bzw. interessiert. In den Kombinationen baute Christian auch verschiedene Hebel, Würfe und Würgetechniken mit dem Stock ein. Hier kann der Stock helfen eigene körperliche Unzulänglichkeiten dem Angreifer gegenüber auszugleichen. „Denn im Normalfall der der Gegner größer, Stärker, schwerer, betrunkener, emotional aufgeregter als ich, sonst würde er mich ja nicht angreifen“, so Christian.

Jugendleiterausbildung abgeschlossen

 

Am ersten Märzwochenende fand in Sensenstein das für Lara und Anja letzte Modul der Jugendleiter Ju-Jutsu Ausbildung statt, damit haben sie die Ausbildung abgeschlossen. Referent war wieder Enno Häberlein, 5. Dan Ju-Jutsu. Die Ausbildung richtet sich an Jugendtrainer und Jugendleiter, die sich fachlich qualifizieren wollen und umfasst verschiedene Themengebiete wie Trainingslehre, Methodik und Didaktik. Dabei wird ein direkter Bezug auf die Zielgruppe Kinder und Jugendliche vermittelt. Weitere Themen sind beispielsweise Elebnispädagogik, Rechte & Versicherung, Sport- und Bewegungstrends, Verhinderung sexualisierter Gewalt oder Jugendpolitische Themen. Zum Abschluß der Ausbildung wird ein Projekt in der Jugend durchgeführt, dies haben Lara und Anja letztes Jahr durchgeführt und wird sicherlich auch in diesem Jahr wiederholt. Auch die Vorstellung des Projekts und die mündliche Prüfung konnten die beiden erfolgreich ablegen.

 

Herzlichen Glückwunsch zur erworbenen Lizenz!

Wichtige Information für Eltern

 

Die Aufsichtspflicht der Trainer beginnt erst in der Halle. Bitte Kinder mind. bis zur Hallentür bringen und vergewissern, ob ein Trainer anwesend ist.

 

Hilfe beim Mattenaufbau seitens der Eltern und Kinder ist dringend erforderlich (betrifft die ersten Gruppe des Tages).

Probetraining:

Wenn du dich für Ju-Jutsu intessierst, mehr Informationen möchtest oder einfach mal zu schauen möchtest, melde dich bei unserer Abteilungsleiterin Simone Töpfer.

 

 

 

Entdecke Ju-Jutsu-Techniken mit Juju:

Selbstverteidigung

 

Wir zeigen Möglichkeiten zur Selbstverteidigung und Prävention für Jugendliche, Frauen und Männer. Das Training wird auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst und gibt Sicherheit im Alltag. Vermittelt werden effektive und leicht erlernbare Techniken zur Abwehr verschiedener Angriffe, wie beispielsweise Körperumklammerung oder Griffattacken. Dies ist aber nur ein Teil: Es geht es auch um das Erkennen und Vermeiden von Gefahrensituationen, um Selbstvertrauen und Körpersprache, um Zivilcourage und Deeskalation. Ganz nebenbei werden beim Ju-Jutsu auch sämtliche Muskelgruppen trainiert. Das macht nicht nur Spaß, es liefert auch gleichzeitig die Erfahrung, wieviel Kraft im eigenen Körper steckt.

Das Trainerteam besteht aus lizenzierten Übungsleitern für Frauenselbstverteidigung, Polizeieinsatz und Ju-Jutsu. Mehr zu unserem Team findest du unter Trainer.

Solltest du Interesse oder weitere Fragen haben, melde dich bei unserer Abteilungsleiterin Simone Töpfer unter der Telefonnummer 04542 - 83 63 43 .

 

Ju-Jutsu Sommercamp 2019

 

Zur Anmeldung HIER klicken.

Ju-Jutsu Vereins-T-Shirt

Du möchtest auch ein Verein-T-Shirt? Dann schau bei Lemmi's Digitaldruck in Mölln vorbei, Such dir ein passendes schwarzes T-Shirt aus. Die Druckvorlagen sind bereits vor Ort. Und du kannst dir auch noch deinen Namen aufdrucken lassen.

 

Lemmi's Digitaldruck findest du in der Hauptstraße 50 in Mölln.